News

Federer in Angst "Nur Flitzerattacke"???

Das ging noch einmal Gut

Federer gegenüber dem US-TV-Sender „CNN“: „Als er auf den Platz rannte, hatte ich zunächst Angst um meine Sicherheit. Aber dann habe ich gemerkt, dass es nur ein lustiger Typ war.“

Der Flitzer mit dem Künstlernamen „Jimmy Jump“ war beim Stand von 2:1 im zweiten Satz auf den Platz gestürmt und auf den Schweizer zugerannt.

Federer weiter: „Erst dachte ich, er lässt mich in Ruhe. Dann kam er näher und näher – hat versucht mir eine Mütze oder so was aufzusetzen. Es war nicht wirklich schön, ich war nach dem Vorfall auch etwas nervös.“

Nach einer Verfolgungsjagd mit Sicherheitskräften wurde der Flitzer schließlich zu Fall gebracht und aus dem Stadion getragen. Federer spielte konzentriert weiter und feierte seinen ersten Sieg bei den French Open.

Nach seinem Erfolg zeigte sich Federer tief gerührt: „Es ist ein magischer Moment. Wahnsinn.“ Bei der Schweizer Hymne liefen ihm Tränen über die Wangen.

Ans Aufhören denkt der Schweizer nicht: „Ich will mindestens bis Olympia 2012 in London weitermachen. Danach schaue ich von Jahr zu Jahr." Klingt fast wie eine Drohung an die Konkurrenz...

 

News

Marconi International Training Academy® expandiert in Deutschland!

Die Aus- und Weiterbildungsinstitution ...

Jobs

Diensthundeführer/in Sicherheitsfachkräfte männl./weibl. Inland/Ausland

Eignungsvoraussetzungen: Mindestalter 23...

Meta Navigation